Inhaltsverzeichnis

Dommuseum Florenz: Highlights, Besucherinfos und mehr




Dommuseum Florenz Tickets buchen

Eintrittskarten für die Kathedrale von Florenz mit optionaler Besteigung der Kuppel und des Glockenturms
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
45 Min. - 1 Std.
Mehr anzeigen
Geführte VIP-Tour durch die Kathedrale von Florenz mit Kuppelbesteigung und Besuch der geheimen Terrasse
Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
1-stündiger Audioguide der Piazza Duomo in Florenz
Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std.
Audioguide
Mehr anzeigen

Dommuseum Florenz im Überblick

Das Dommuseum, auch bekannt als Opera del Duomo, beherbergt einige der berühmtesten Kunstwerke von bedeutenden Bildhauern wie Michaelangelo, Donatello, Ghiberti und Brunelleschi. Das an der Ostseite der Piazza del Duomo in Florenz gelegene Museum erstreckt sich über eine Fläche von 6.000 Quadratmetern und ist in 28 Räume auf drei Etagen unterteilt, in denen über 750 Kunstwerke ausgestellt sind.

Museum Dom Florenz Attraktionen

Museum Dom Florenz
  • Beeindruckende Sammlung: Das Dommuseum beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Meisterwerken aus dem Dom von Florenz, darunter die originalen Bronzetafeln der Paradiespforte des Baptisteriums von Lorenzo Ghiberti.
  • Geschichte des Doms: Besucher können originale Baupläne, Modelle und Artefakte aus der Bauzeit des Doms besichtigen, darunter Werkzeuge und Ausrüstungen, die von den Handwerkern verwendet wurden. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und den Bau des Doms von Florenz und die Entwicklung der Renaissance-Architektur in Florenz.
  • Blick von der Terrasse: Das Museum bietet Zugang zur Domterrasse, von der aus Besucher einen Panoramablick auf Florenz und seine bekannten Sehenswürdigkeiten genießen können.
  • Interaktive Exponate und Ausstellungen: Das Museum bietet interaktive Exponate und Schautafeln, die Besuchern aller Altersgruppen ein intensives Erlebnis bieten.

Besucherinfos

Öffnungszeiten
Standort
Museum Dom Florenz
Museum Dom Florenz

Dommuseum Florenz Highlights

Dommuseum Florenz

Michelangelos Florentine Pieta

Michelangelos Florentiner Pieta, auch bekannt als Bandini Pieta, ist eine gefühlvolle Skulptur der Jungfrau Maria, die den Körper Jesu nach seiner Kreuzigung wiegt. Sie wurde in den Jahren 1555–1564 geschaffen und gilt als eines der letzten Kunstwerke von Michelangelo. Die unvollendete Skulptur, die ursprünglich für das Grab des Künstlers bestimmt war, zeigt Michelangelos Meisterhaftigkeit in der Darstellung der menschlichen Form. Die Bedeutung der Statue liegt in ihrem künstlerischen Wert und darin, dass sie Michelangelos religiöse Überzeugungen und persönliche Kämpfe widerspiegelt.

Museum Dom Florenz

Maria Magdalena von Donatello

Donatello gilt als einer der besten Bildhauer des 15. Jahrhunderts und zeigt in jeder seiner Skulpturen eine einzigartige Perspektive. Donatello modelliert Maria Magdalena als reuige Sünderin mit einer ausgemergelten Figur und Falten und spürbarem Elend auf ihrem Gesicht. Die geschnitzte Holzskulptur zeigt die unterernährte Magdalena mit zusammengefalteten Händen, als ob sie beten würde. Die emotionale Wirkung, die die Skulptur hervorruft, ist beeindruckend. Man wird gezwungen, die ganze Bandbreite der Emotionen zu erleben, die Maria durchleben musste.

Museum Dom Florenz

Paradiespforte von Lorenzo Ghiberti

Die atemberaubenden Bronzetüren, an denen Lorenzo Ghiberti 27 Jahre lang gearbeitet hat, sind auf der Ostseite des Doms zu sehen. Sie gelten als eines der schönsten Beispiele für Skulpturen der frühen Renaissance. Michaelangelo nannte die Türen „Die Tore des Paradieses“. Diese Bronzetüren bestehen aus zehn Paneelen, auf denen Szenen aus dem Alten Testament detailliert dargestellt sind. Die Originaltüren wurden aus konservatorischen Gründen durch Repliken ersetzt und sind nun im Museum ausgestellt.

Dom Museum Florenz

Robbias Auferstehung Christi

Die Auferstehung Christi von Luca della Robbia ist eine Keramikskulptur, die sich im Dommuseum befindet. Sie wurde von Andrea della Robbia im 16. Jahrhundert geschaffen und stellt Jesus dar, der nach seiner Auferstehung aus seinem Grab steigt. Die Skulptur weist komplizierte Details auf, darunter die Gesichter der Soldaten, die das Grab bewachten. Die Verwendung von Keramik war für die damalige Zeit innovativ und die Skulptur zeigt das Geschick des Künstlers im Umgang mit dem Medium, um ein Kunstwerk zu schaffen, das sowohl schön als auch emotional sehr kraftvoll ist.

Museum Dom Florenz
Museum Dom Florenz

Dommuseum Florenz besuchen

Für den Besuch des Dommuseums benötigen Sie Eintrittstickets. Diese können online oder am Museumseingang erworben werden. Es wird empfohlen, die Tickets im Voraus online zu reservieren, um lange Warteschlangen zu vermeiden und den Eintritt zu Ihrer Wunschzeit zu gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen: Dommuseum Florenz

Was ist das Dommuseum im Dom von Florenz?

Das Dommuseum wurde 1891 eröffnet und beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken aus der Kathedrale von Santa Maria del Fiore, darunter Skulpturen, Gemälde und andere dekorative Kunst.

Wann wurde das Dommuseum eröffnet?

Das Dommuseum oder das Opera del Duomo wurde 1891 gegründet.

Wie sieht die Sammlung des Dommuseums aus?

Das Dommuseum besitzt eine umfangreiche Kunstsammlung mit mehr als 750 Werken aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Zu den herausragenden Sammlungen des Dommuseums gehören Die Paradiespforte von Lorenzo Ghiberti, die Maria Magdalena von Donatello und die Florentiner Pieta von Michaelangelo.

Wie kann man Eintrittstickets für das Dommuseum kaufen?

Tickets für das Dommuseum sind sowohl online als auch vor Ort erhältlich. Es wird empfohlen, die Tickets online zu kaufen, damit Sie die Menschenmassen im Museum vermeiden können

Wie sind die Öffnungszeiten des Dommuseums?

Das Dommuseum ist von 08:30 bis 19:45 Uhr geöffnet.

Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch des Dommuseums einplanen?

Die Dauer Ihres Museumsbesuchs kann variieren, aber Sie sollten zwischen 1–2 Stunden einplanen, um alle wichtigen Exponate zu besichtigen.

Kann man mit den Tickets für den Dom von Florenz auch das Dommuseum besuchen?

Ja, Sie können das Dommuseum mit den Tickets für den Florentiner Dom besuchen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihre Tickets den Zugang zum Museum beinhalten.

Was sind einige der wichtigsten Ausstellungsstücke im Dommuseum?

Zu den wichtigsten Exponaten des Dommuseums gehören unter anderem die Paradiespforte von Lorenzo Ghiberti, Maria Magdalena von Donatello und die Pieta von Michaelangelo.

Welche Bedeutung haben die Paradiespforten?

Die Paradiespforte, ein Satz vergoldeter Bronzetüren von Lorenzo Ghibert, gilt als eine der größten Errungenschaften der Renaissancekunst. Sie stellen detailgetreu Szenen aus dem Alten Testament dar und waren die Tore zum Baptisterium von San Giovanni. Heute befinden sich die Originale im Dommuseum, während Repliken vor dem Baptisterium stehen.

Ist das Fotografieren und Filmen im Museum erlaubt?

Ja, das Fotografieren und Filmen ist in den meisten Bereichen des Museums erlaubt, aber Blitzlichtaufnahmen sind verboten.

Ist das Dommuseum für Besucher mit Behinderungen zugänglich?

Ja, das Museum ist für Besucher mit Behinderungen zugänglich und verfügt über einen Rollstuhlzugang und einen Aufzug.